GENERATIONENWECHSEL BEI STELLER

"Zukunft braucht Herkunft" unter diesem Motto feiert Steller Immobilien die Übergabe des Unternhemens an die jüngste Generation.

Im tollen Ambiente des Strasserhofes Übleis in Gunskirchen wurde mit vielen Gästen aus Wirtschaft, Politik und dem umfangreichen Freundeskreis ausgelassen gefeiert. Grund zum Feiern gab es genug. Die langjährige Tätigkeit von Komm. Rat Gerhard Steller als Funktionär in österreichischen und auch europäischen Berufsgremien ermöglicht dem Welser Unternehmen einen unschätzbaren Wissensvorsprung gegenüber dem Mitbewerb und gewährleistet den zahlreichen Kunden die bestmögliche Interessensvertretung. Während viele Firmenübergaben – aus vielerlei Gründen – bereits nach einigen Monaten scheitern, hat KommR. Steller rechtzeitig alle notwendigen Schritte perfekt eingeleitet. Mit Sohn Gunter Steller und Mag. Wolfgang Bauernfeind, MBA, übernehmen künftig zwei Profis das Steuerruder, die bereits seit vielen Jahren im Immobiliengeschäft tätig und schon längere Zeit als Geschäftsführer eingesetzt sind.
Foto: KommR Gerhard Steller mit Gunter Steller (links) und Mag. Wolfgang Bauernfeind (rechts)

TV Bericht WelsIn.tv über die ausgezeichnete Stimmung beim SommerFest der STELLER IMMOBILIENTREUHÄNDER GmbH

Neben all den Ehrungen gab es noch ausreichend Zeit für zusätzliche Interviews, die WT1 Chefredakteur Mag. Stefan Schiehauer, mit einigen V.I.P. Gästen führen durfte. Auf der Bühne gesichtet wurde unter anderem Gunskirchens Bürgermeister Josef Sturmair, Notar Dr. Gerhard Nothegger (Präsident Notariatskammer OÖ), die Vize Bürgermeister der Stadt Wels Peter Lehner und Dr. Andreas Rabl, EWW Vorstand Ing. Wolfgang Nöstlingerund Ursula Pernica(Geschäftsführerin Fachverband der Immobilien und Vermögenstreuhänder) Dr. Erich Kaufmann(Präsident des LV OÖ und Sbg. der SVV), Steuerberater Mag. Gerhard Diplinger (G.P.S. Treuhand Wirtschaftstreuhand GmbH) GR Mag. Petra Lipp(Stadt Wels), u.v.a.m.
Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich der erfolgreiche Unternehmer auch über eine geordnete Übergabe seines Lebenswerkes freuen darf. Die zahlreichen V.I.P.Gäste genossen sichtlich das StellerSommerfest. Gerhard Steller wird auch künftig nicht untätig sein. So wird er weiterhin noch als Sachverständiger und als Konsulent für das Unternehmen tätig sein. Er blickt mit seinem Team, nicht nur einer weiter positiven künftigen Entwicklung des Unternehmens entgegen, sondern er kann auch auf erfreuliche Erfolge in seinem Lebenswerk verweisen. 1968 hat er das Unternehmen als einen Ein Mann, Halb Frau Betrieb mit der Verwaltung von etwa 100 Bestandseinheiten übernommen. Heute werden mehr als 4000 Bestandseinheiten von insgesamt 17 MitarbeiterInnen verwaltet und beträgt für die Verwaltung und Vermittlung von Liegenschaften, Häusern, Eigentumswohnungen und Mietwohnungen, land und forstwirtschaftlichen Grundstücken der Treuhandumsatz rund 20 Millionen. Der Kreis der Verwaltungen zieht sich von Asten bis St. Gilgen und Eferding bis Neuhofen.

Der Multifunktionär und innovative Geist

Als weitere Überraschungen überreichte Dr. Josef Pühringer eine Verdienstmedaillie des Landes OÖ und die neue WKO Vizepräsidentin Oberöster reichs Mag. Sery Froschauer eine Ehrenmedaillie der WKOÖ. Besonders erfreut zeigte sich Gerhard Steller über den Erhalt eines Ehrenrings des Fach verbandes für Immobilien, der von Komm. Rat Mag. Georg Edlauer mit den besten Wünschen des Fachbands überreicht wurde. Diese Ehrung wurde bisher nur zweimal vergeben und zeigt die hohe Wertschätzung die dem Jubilar von der Kollegenschaft in ganz Österreich entgegengebracht wird.
Foto: KommR Gerhard Steller mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Leistbares Wohnen

Ein Wunsch an die Politik.

In Hinblick auf leistbares Wohnen gab es einen konkreten Wunsch an die Politik, die mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und LR Dr. Manfred Haimbuchner prominent vertreten war.

TROTZ FIRMENÜBERGABE KEIN RUHESTAND!

Gerhard Steller wird nicht nur weiterhin als Sachverständiger für das gesamte Immobilienwesen tätig sein, sondern wird auch Sachverständige prüfen, ob sie über die im Gesetz vorgeschriebenen, hervorragenden Kenntnisse verfügen. Mit seinen praktischen Erfahrungen wird er gestalterisch in diversen Normenausschüssen und auch als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Universitätslehrganges „Master of Sience Real Estate“, der Donau Universität Krems mitwirken.
KommR Steller mit Immobilienmakler Gerhard Schuster